Regeln

Teilnahme

  • Am Turnier teilnehmen dürfen alle Tänzer/innen aus Hochschulsportgruppen, Tanzschulen oder sonstigen Tanzsportgruppen. Ausgeschlossen sind Tänzer/innen, die eine Startberechtigung der C-Klasse oder höher (oder äquivalent) haben oder hatten.
  • Teilnehmer, die nur ein Standard-Startbuch besitzen und nie besser als C-Klasse getanzt haben, können an den Lateintänzen teilnehmen und umgekehrt.
  • Wer in einer Disziplin eine Startlizenz für eine Formation (Regionalliga oder 1./2. Bundesliga), D-Klasse oder vergleichbarer Turnierklasse besitzt, darf in dieser Disziplin nicht mit seinem Turnierpartner antreten. Zusätzlich wünschen wir uns – um den Geist des Breitensports aufrecht zu erhalten –, dass Inhaber einer Startlizenz möglichst mit einem reinen Breitensportler antreten. Sollte sich im eigenen Bekanntenkreis dafür kein geeigneter Partner finden, bitten wir um eine frühzeitige Meldung, um ggf. vermitteln zu können.
  • Jedes Paar kann an einem, an mehreren oder an allen Tänzen teilnehmen.

Turnierregeln

  • Turnierkleidung
    Professionell geschneiderte Trainingskleidung, Strass, übermäßig glitzernde Applikationen sowie zu freizügige Kleidung sind nicht erlaubt. Die Entscheidung im Einzelfall obliegt der Turnierleitung.
  • Wertungen
    Jeder Tanz wird getrennt gewertet. Es ist also zum Beispiel möglich, im Tango in die Endrunde zu kommen, obwohl man im Langsamen Walzer ausgeschieden ist. Es wird eine Sonderwertung Standard bzw. Latein vorgenommen. Hierzu werden die besten drei Ergebnisse jedes Paares aus den entsprechenden Tänzen addiert. Paare, die weniger als drei Tänze in der jeweiligen Kategorie bestreiten, nehmen nicht an der Wertung teil.
    Die Gesamtwertung umfasst die jeweils drei besten Ergebnisse eines Paares aus den beiden Kategorien Standard und Latein. Es gehen also drei Standard- und drei Lateintänze in die Wertung ein. Die Zehntänzewertung umfasst die Summe aller zehn Ergebnisse aus den Standard- und Lateintänzen.
  • Newcomer-Regel
    Ein Tanzpaar gilt als Newcomer, wenn beide Tänzer noch nie bei einem Turnier oder Breitensport-Turnier gestartet sind. Für den Newcomer-Pokal gehen nur die zwei besten Tänze aus Standard und Latein in die Wertung ein. Dadurch erhält ein Newcomer-Paar die Möglichkeit, mit vier Tänzen (zwei Standard, zwei Latein) in die Wertung einzugehen.
  • Discofox-Regel
    Am Discofox-Turnier darf jeder teilnehmen, der Spaß und Lust an diesem Tanz hat. Ausgeschlossen sind Paare die bereits an offiziellen Discofox-Turnieren teilgenommen haben. Hebe-, Schleuder- und Rutschfiguren sind nicht gestattet.